die Wohnung

Private Vermietung von Appartement am Meer in Nordzypern bei  Famagusta

Lage, Erreichbarkeit, Klima

An der Ostküste von Nordzypern nahe der Stadt Famagusta direkt neben den Ausgrabungen der historischen Phönizier-Ansiedlung Salamis.

Flug nach Larnaca, Direktflüge von Wien mit AUA oder Cyprus Air, Dauer drei Stunden. Vom Airport nach Salamis mit Mietwagen (Linksverkehr!) knapp 70 km  Autobahn und Landesstraße über den Grenzübergang bei Famagusta/Gazimagusa, gesamt eine Stunde, Grenzabfertigung schnell und problemlos, int. Reisepass notwendig. An der Grenze ist für das Mietauto eine zusätzliche Haftpflichtversicherung abzuschließen, Kosten 30 Euro für die erste Woche, dann stark fallend. Transport mit vorbestelltem Taxi rund 70 Euro, die Taxikosten in Nordzypern sind recht günstig.

Zypern ist die wärmste Insel des ganzen Mittelmeeres. Im Juli und August sehr heiß, ideal ist die Vor- und Nachsaison bis Ende November. Bis Weihnachten ist bei normaler Wetterlage sonnenbaden und schwimmen ohne frösteln möglich, lediglich der Jänner und Februar sind kühl mit manchmal auftretenden Winterstürmen.

Hotel

Das Appartement befindet sich im 2.Stock des Hotels Sky Venus Beach. Das Gebäude wurde 2006 fertig gestellt, wirkt elegant und modern designed und besteht aus rund 40 privaten Residenzen (wie unser Appartement) und mehr als 70 Hotelzimmern. Nach einem vielversprechenden Start kam das Hotel in wirtschaftliche Schwierigkeiten, seit 2010 wird es von einem neuen, professionelleren Management geführt, die  Mängel sind mittlerweile wieder beseitigt. Internationale Gästestruktur  aus England, Türkei, Israel, Deutschland (Mittelklassepublikum), Residentengäste überwiegend lokale Oberschicht.

Das Gebäude liegt direkt am Strand keine 20 Meter vom Wasser entfernt, kein Weg, Promenade  oder Straße dazwischen. Der endlos lange, feinsandige Strand ist völlig naturbelassen und unverbaut. Das nächste Hotel (Salamis Bay) ist knapp einen km entfernt, Richtung Süden ist die gesamte Küstenzone etwa 6 km unverbaut und vor allem   an Wochentagen praktisch menschenleer. Grund dafür ist auch, dass die Schutzzone des antiken Salamis direkt am Hotelgrundstück anschließt.

Hotelausstattung: sehr,  großer windgeschützter Pool mit Sonne bis 20 Uhr, Restaurant direkt am Meer, Fitnessraum, Wlan, Strandliegen und –schirme inklusive. Speisekarte eher eingeschränkt,  Service eher mittelmäßig. Im wesentlichen wird man mit der Selbstversorgung im eigenen, voll ausgestatteten Appartement zufriedener sein.

 

Das Appartement (für 4-5 Personen)

Liegt im 2.Stock (Lift) in der bestmöglichen Lage: frontal zu Meer, der Blick Richtung Süden zu den Ausgrabungsstätten bis zur Stadt Famagusta ist völlig frei. Größe der Wohnung 85m2, zwei Schlafzimmer, eines davon mit Doppelbett und großem Einbauschrank, das andere mit   2/3 Betten (zwei in Stockbett und eine weitere Matratze auf Lattenrost am Boden, die auch unter das Stockbett geschoben werden kann). Zwei Badezimmer jeweils mit Dusche und WC, eines davon direkt in das 2/3 Bettzimmer  integriert (Acrylglaswand). Waschmaschine im anderen Bad. Bettwäsche für fünf Personen, zusätzliche Decken, Handtücher überkomplett.

Geräumiges Wohnzimmer ca. 40 m2 mit breiter Glasschiebetür direkt zur Terrasse 17 m2. Unglaublich schöne Panoramalage direkt am Wasser, Sonne von 6 bis ca. 17 Uhr. Direkte Blick- und Rufmöglichkeit zum Strand, wenn die Kinder Sand spielen oder schwimmen. Gediegene Terrassenmöbel (4 Lehnstühle verstellbar, 1 Rollliege, 2 Hocker, 1 großer Sonnenschirm, alle aus Tropenholz mit schwarzem Gewebsstoff, 1 massiver Tisch mit Terrakotta-Keramikplatte).

Große Küchenzeile im Wohnraum voll ausgestattet: großer Kühl/Gefrierschrank, Mikrowelle, Ceran-Herdplatte, Backrohr, Geschirrspüler, Plattengrill, Schneidemaschine aus Metall, Entsafter, alle Küchengeräte, auch Bügeleisen und –brett, Wäschespinne. Töpfe, Pfannen, Geschirr (white bone China), Gläser (teilweise Riedl), Besteck , Kleinteile überkomplett. Werkzeugset mit Bohrmaschine.

Das Wohnzimmer ist recht aufwendig eingerichtet: aus Österreich importiert wurden ein zwei Meter langer, massiver Nusstisch, ein 250 cm breites Megasofa, 6 Stühle Rattan, sehr großer Perserteppich Nain (meist nur in den Wintermonaten aufgelegt, im Sommer ist der verflieste Boden warm), TV-Gerät (deutsche Kanäle nur RTL und ZDF, kann erweitert werden), DVD-Player, Mini-Stereo, kleine Garderobe bei Eingangstür, die direkt in den Wohnraum führt. Lifteinstieg direkt gegenüber.

Jedes der drei Zimmer hat eine eigene, autarke Klimaanlage. Es reicht meist, insbesondere während der Nacht nur die Klimaanlage im Wohnzimmer laufen zu lassen.

Umgebung, touristische Infrastruktur

Kleiner, täglich bis spät in die Nacht geöffneter Supermarkt  10 min zu Fuß vom Hotel, ansonsten jede Einkaufsmöglichkeit im 6 km entfernten Famagusta. Viele meist  türkische Restaurants entlang der Hauptstraße oder in Famagusta. Einige einfache Fischrestaurants oft auch mit frischen Fischen an der Küste Richtung Norden. Ein sehr gutes, von Briten geführtes Steakrestaurant „Moon over the water“ in 5 km. Weithin bekannte und am Wochenende von vielen griechischen Zyprioten besuchte „Löwendisco“ am Stadtrand.

Sehenswertes antikes Zentrum „walled city“ von Famagusta mit von den Kreuzrittern im 12.Jhdt. errichteten Kirchen, Kathedrale (nun Moschee) und weiteren Gebäuden aus der frühen osmanischen Zeit.  Restaurants, Bars in antiken Gewölben, empfehlenswerte Kaffeekonditorei Petek.

Abgesehen von der walled city bietet die Gegend wenig touristisches Flair und Qualität, die  große Deniz-Universität sorgt aber im „neuen“ Famagusta vor allem abends für studentische Atmosphäre.

Das touristische Zentrum von Nordzypern ist Kyrenia/Girne an der Nordküste, das recht gut entwickelt und fest in der Hand von britischen Touristen und Residenten ist. Wenn man Kyrenia besuchen sollte, dann gleich auch die geteilte Hauptstadt Nicosia/Lefkosa mit einigen eindrucksvollen Gebäuden aus früher Zeit. Von dort auch direkter Übergang zu Fuß in das pulsierende griechisch-zypriotische Nicosia möglich.

Sehr empfehlenswert ist ein Ausflug auf die kaum besiedelte Halbinsel Karpaz im Nordosten mit Olivenhainen, Schafherden und endlosen Sandstränden.

95 Prozent der türkischen Zyprioten sind muslimischen Glaubens, die mehrheitliche Einstellung ist aber säkulär und liberal, Miniröcke in der Stadt und Bikini am Strand sind alltäglich (am Hotelstrand auch oben ohne), nur selten unterbrochen durch verhüllte Frauen.

 

Miete, Info

Da wir unseren Sonnensitz in der Zwischenzeit woanders hin verlegt haben, wollen wir unser Appartement möglichst langfristig vermieten mit kompletter Selbstorganisation von Aufenthalt, Reinigung, etc.. Eine kurzfristige Vermietung ist aber auch möglich, solange sich keine langfristige Vereinbarung ergibt.

Mietpreise für das gesamte Appartement komplett ausgestattet wie beschrieben:

Ganzjahresmiete zur alleinigen Nutzung:  € 15.000.- + Strom/Wasser nach Verbrauch

Hochsaison Juli, August: (jeweils Strom/Wasser inkl. +  Endreinigung, Kaution € 500,-)

2 Wochen: € 2.000,- 1 Monat: € 3.000,-

Nebensaison Mai, Juni, September, Oktober, November:

2 Wochen: € 1.600,- 1 Monat: € 2.400,-

Nachsaison Dezember, Jänner, Februar, März, April:

2 Wochen: € 1.000,- 1 Monat: € 1.500,-

Info: office@wobach.info, Tel: 0650 2546362

 


Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>